CDU-Fraktion würdigt Ehrenamt
K Foto 04 09 19 18 23 55 1

Elvira Fischer und Heribert Henning ausgezeichnet

Erfurt - Die CDU-Landtagsfraktion ehrte gestern (Mittwoch) zum 17. Mal Bürger aus allen Teilen des Freistaats für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre Verdienste um das Gemeinwohl. 76 Thüringerinnen und Thüringer empfingen dieses Jahr im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Erfurter Kaisersaal eine Auszeichnung. Auf Vorschlag von Manfred Grob wurden Elvira Fischer aus Sünna und Heribert Henning aus Wenigentaft geehrt.

Elvira Fischer setzt sich seit 1990 in ihrem CDU-Ortsverband und ist auch auf Kreisebene als Vorstandsmitglied, Kassierer und als Mitgliederbeauftragte langjährig aktiv ein. Die Kommunalpolitikerin ist Mitglied des Kreistags und engagiert sich seit 29 Jahren im Gemeinderat (zunächst in Sünna und später in Unterbreizbach) als auch als Ortsteilrätin von Sünna.

Darüber hinaus setzt sich Frau Fischer ehrenamtlich im Sport ein. So ist sie Vorstandsmitglied sowohl im Kreissportbund als auch beim TSV Grün-Weiß Sünna 1906 e.V. Die hauptamtliche Leiterin des Seniorenbüros wirkte bis 2014 zusätzlich als ehrenamtliche Seniorenbeauftragte des Wartburgkreises und half wiederholt hilfsbedürftigen Menschen als gerichtlich eingesetzte Betreuerin.

Heribert Henning engagierte sich ebenfalls seit 1990 kommunalpolitisch bis dieses Jahr als Mitglied im Gemeinderat (zunächst in Wenigentaft, ab 1994 in Buttlar) und zeitweilig auch als Beigeordneter. Noch länger, schon über 50 Jahre, gilt sein Wirken der Kirchengemeinde Buttlar-Wenigentaft, wo er als Mitglied im Verwaltungsrat bis heute Verantwortung trägt. Wenigentaft, einst an drei Seiten von der innerdeutschen Grenze umgeben und im 500-m-„Schutzstreifen“ des Sperrgebietes gelegen, konnte nicht zuletzt durch Herrn Hennings Einsatz ein aktives Kirchenleben aufrechterhalten. Sein beständiges christliche Engagement und sein Einsatz für die Demokratie verleihen Heribert Henning ein hohes Ansehen in seiner Gemeinde.

Als Unternehmer und langjähriger Geschäftsführer der 1991 gegründeten Firma Henning + Beil Maschinen- und Metallbau GmbH in Vacha übernahm Herr Henning ebenso Verantwortung. In einer Zeit, als viele Betriebe schließen mussten, bot und bietet Henning + Beil bis heute Dutzenden Angestellten einen Arbeitsplatz.

„Elvira Fischer und Heribert Henning zeigen vorbildhaft, wie umfangreich ehrenamtliches Engagement neben den beruflichen Aufgaben sein kann. Sie stehen für viele andere, die sich trotz zahlreicher beruflicher wie privater Verpflichtungen verlässlich und langjährig für die Allgemeinheit einsetzen. Dafür verdienen Sie unsere Anerkennung! Ich danke auch Geisas Bürgermeister Martin Henkel, der die Auszeichnung für Heribert Henning anregte“, sagte Manfred Grob am Rande der Veranstaltung im Kaisersaal.

K Img 20190904 2012556302
K Img 20190904 1956071952