CDU-Fraktion würdigt Ehrenamt von 70 Thüringern: Horst Hößel aus Fischbach ausgezeichnet
099A1791 Jpg

Erfurt - Die CDU-Landtagsfraktion ehrte am Dienstag zum 16. Mal Bürger aus allen Teilen des Freistaats für ihr ehrenamtliches Engagement und ihre Verdienste um das Gemeinwohl. 70 Thüringerinnen und Thüringer empfingen dieses Jahr im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Erfurt Kaisersaal eine Auszeichnung.

Auf Vorschlag von Manfred Grob wurde Horst Hößel aus Fischbach geehrt. Der Leiter des Schullandheimes „Schule im Grünen“ setzt sich seit vielen Jahren zum Wohle der Allgemeinheit ein. Dazu zählt sein Engagement bei der Durchführung von Festlichkeiten in Fischbach/Kaltennordheim wie Weihnachtsmarkt, Apfelfest oder das Schleppertreffen. Als Vorsitzender des „Schule im Grünen Fischbach“ e.V. und die zahlreichen durch den Verein organisierten Veranstaltungen im Schullandheim macht Horst Hößel seinen Heimatort Fischbach in der Region bekannter.

Das Betreiben und die Pflege der Streuobstwiese liegt ihm ebenso am Herzen wie auch Kinder an das Verzehren heimischer Obstarten heranzuführen. Sein Einsatz für den Naturschutz und dabei die Begeisterung sowie ein Verantwortungsgefühl für die Natur an Kinder und Jugendliche weiterzugeben, ist ein weiterer Schwerpunkt seiner ehrenamtlichen Tätigkeit. Nicht zuletzt setzt sich Horst Hößel in verschiedenen Gremien ein. So ist er Mitglied im Beirat des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön, Mitglied im Naturschutzbeirat des Wartburgkreises und Mitglied im Rhönforum e.V.

Da Herr Hößel am Abend der Auszeichnung verhindert war, nahm stellvertretend Ehefrau Susanne die Ehrung entgegen. „Ich danke Herrn Hößel für seinen vielseitigen wie vorbildhaften ehrenamtlichen Einsatz. Mein Dank gilt aber auch der Familie und seinen Freunden. Denn ohne familiären Rückhalt wäre solch vielfältiges Wirken nicht möglich“, so Manfred Grob am Rande der Veranstaltung im Kaisersaal.