Anmeldung Mitglieder
%CDUPORTAL['TOPIMAGE-FIX']%

START

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Am 14. September 2014 entschieden Sie über die Zusammensetzung des sechsten Thüringer Landtags und damit über die künftige Entwicklung unseres Freistaates. Dank Ihrer Stimme kann und werde ich mich auch in Zukunft für unsere Region mit all meiner Kraft im Thüringer Landtag einsetzen. Dazu gehört auch, dass ich weiterhin gemeinnütziges Engagement bei der Beschaffung von Förder- und Lottomitteln unterstützen werde.

 

Manfred Grob

 

 

 

Wofür ich stehe

Mein Wirken im Thüringer Landtag liegt in den Bereichen Bildung, Jugend und Sport. Als Abgeordneter setze ich mich vor Ort ein:

 

Für eine kluge Bildungspolitik

Gute Bildung bereitet auf das Leben vor. Deshalb brauchen wir für jeden die richtige Schule, die fördert und fordert. Schreibschrift, Kopfnoten und Schulnoten sind bewährte Konzepte und nicht von gestern. Eine kluge Schulpolitik kann Bewährtes mit neuen Methoden verknüpfen. Ich stehe für eine Bildungspolitik, die auf Kontinuität, Freiheit, aber auch Leistungsorientierung setzt.

 

Für eine leistungsfähige Wirtschaft

Wir brauchen optimal ausgebildete Menschen. Damit legen wir die Grundlage für beste Rahmenbedingungen in der Wirtschaft sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Nur so entwickelt sich Thüringen zum Wohle aller wirtschaftlich erfolgreich weiter. Gute Arbeit verdient guten Lohn!

 

Für eine funktionierende Infrastruktur im ländlichen Raum

Das heißt mehr als gute Straßen. Die medizinische Versorgung muss gewährleistet bleiben, ebenso ein vielfältiges Angebot an Freizeitmöglichkeiten. Sportstätten und Schwimmbäder, gemeinnützige Vereine und ehrenamtliches Engagement verdienen jede staatliche Unterstützung. Junge Menschen und Familien müssen attraktive Bedingungen vorfinden, damit der Abwanderung entgegengewirkt wird.

 

Für die Zukunft unserer Kinder

Wir haben einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz ab dem 1. Lebensjahr durchgesetzt. Doch neben optimal ausgestatteten Kindergärten ist für unseren Nachwuchs noch viel mehr wichtig: Der sorgsame Umgang mit unserer Umwelt und mit unseren finanziellen Mitteln. Schuldenmachen ist Raubbau an der Zukunft unserer Kinder!

 

Thüringen und der Wartburgkreis sind spitze! Arbeitslosigkeit und Jugendarbeitslosigkeit liegen unter dem Durchschnitt aller östlichen und einiger westlicher Bundesländer. Die Abwanderung konnte gestoppt werden, die Geburten nehmen wieder zu. Unsere Kindergärten und Schulen brauchen den Vergleich mit anderen Bundesländern keineswegs zu scheuen.

Doch Thüringen kann noch mehr. Dazu brauchen wir weiterhin eine verlässliche Landespolitik, die keine Region vergisst und sich nicht nur auf Großstädte oder Großkreise beschränkt. Die CDU nimmt sich der Sorgen der Menschen an und entwickelt umsetzbare Lösungen. Wir brauchen eine Politik und Verwaltung, die nahe am Bürger ist. Deshalb gilt für mich: Bad Salzungen muss Kreisstadt bleiben!